1. Ratgeber
  2.  | Brillen aus Holz

BRILLEN AUS HOLZ

 

 

 

 

Brillen aus Holz: Empfehlungen

Laut Definition versteht man unter einer Holzbrille eine Brille, deren Rahmen aus dafür geeigneten Holzsorten gefertigt wurde. Meist werden hierfür verleimte Furnierholzarten verwendet. Aus diesem erneuerbaren und natürlichen Material, können sowohl optische Brillen als auch Sonnenbrillen aus Holz hergestellt werden. Um Sie in dieser Angelegenheit kompetent beraten zu können, haben wir diesen Leitfaden in zwei Teilen zusammengestellt. Der erste Teil befasst sich mit optischen  Brillen aus Holz oder Brillengestellen aus Holz, der zweite Teil mit Sonnenbrillen aus Holz.

 

Optische Holzbrillen bzw. Brillengestelle aus Holz

Entscheidet man sich für eine Brille aus Holz, entscheidet man sich wahrscheinlich aufgrund eines erhöhten Umweltbewusstseins für diesen Brillentyp. Wahrscheinlicher ist es jedoch, dass beim Kauf von Holzbrillen stilistische Überlegungen und eine Schwäche für das Besondere eine größere Rolle spielen. Brillenfassungen aus Holz eignen sich besonders für Individualisten, die Bereitschaft einen höheren Preis für handgefertigte Holzbrillen zu zahlen, sollte in den meisten Fällen vorhanden sein, schließlich entscheidet man sich für ein nachhaltiges Produkt. In den meisten Fällen werden Brillen aus Holz von Hand gefertigt. Sie sind absolut einzigartig und aufgrund ihrer Qualität ist in den meisten Fällen keine maschinelle Produktion erforderlich. Die Verarbeitung von Tropenholz wird normalerweise aus ökologischen Gründen vermieden. Es wird fast ausschließlich Furnierholz verwendet, das in allen möglichen Farben erhältlich ist. Diese Farben reichen von sehr dunklem über rötliches bis zu sehr hellem Holz.

Eine der natürlichen Eigenschaften von Holz ist, dass es bei Feuchtigkeit oder größeren Temperaturschwankungen arbeitet. Um dies zu verhindern, leimt der Hersteller die Furniere für die Herstellung der Brillen auf die entsprechende Holzstärke zusammen, die für die notwendige Stärke benötigt wird.

Aufgrund der besonderen Eigenschaften von Holzbrillen, sind derzeit nur optische Vollrandbrillen aus Holz erhältlich. Es spielt keine Rolle, ob Sie monofokale oder multifokale Linsen benötigen, Holzgestelle eignen sich sowohl für normale Korrekturbrillen als auch für Gleitsichtbrillen. Brillen aus Holz können in allen Formen und Größen gefertigt werden. Diese Holzgestelle sind angenehm leicht und bieten ein hohes Maß an Komfort. In Bezug auf die Festigkeit sind sie Plastikfassungen in keiner Weise unterlegen. Im Gegenteil: Die Rahmen der Brille sind normalerweise etwas dicker und breiter, was sie sehr charakteristisch und darüber hinaus sehr stabil macht.

 

Was ist beim Kauf einer Brille aus Holz zu beachten?

Die Verarbeitung von geklebten Furnieren von einheimischen Bäumen wie Ahorn, Walnuss, Kirsche, Pflaume oder geräucherter Eiche erfordert vom Hersteller der Brillen große Sorgfalt. Viele Arbeitsschritte sind erforderlich, bevor der Hersteller das entsprechende Holzstück durch Kleben, Schneiden und Schleifen fertigstellen kann. Jedes einzelne Teil vom Brillenbügel bis zum eigentlichen Brillengestell wird von Hand geschnitten, mit Messern und Schleifern bearbeitet und anschließend mit feinem Sandpapier geschliffen. Die gewünschte Form muss mehrmals überprüft und korrigiert werden. Einige Hersteller stellen sogar die Scharniere zum Befestigen der Holzbügel selbst her.

 

Preis

Der Preis für schön gemaserte Holzbrille liegt je nach Holzart und Arbeitsaufwand des Herstellers zwischen 100 und 500 Euro. Die Pflege kann mit einem Mikrofasertuch und etwas lauwarmem Wasser erfolgen, einige Hersteller bieten auch ihre eigenen Pflegeöle an. Danach sollte die Holzbrille gut getrocknet werden, damit kein Schaden entsteht. Chemische Reiniger sollten vermieden werden, das verwendete Holz erfordert keine Polier- oder weiteren Schutzmaßnahmen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Die Herstellung von Brillen aus Holz ist selbstverständlich gut für die Umwelt. Erstens ist Holz ein nachwachsender Rohstoff und zweitens ein kompostierbares Material, welches so die Umwelt nicht schädigt. Die bewusste Vermeidung der Verarbeitung von Tropenhölzern ist wichtig, um darüber hinaus dem Aspekt zum Schutz der Regenwälder Rechnung zu tragen. Spezialisierte Tischler und Handwerker, die gerne mit Holz arbeiten, betrachten die Verarbeitung von hölzernen Brillengestellen weiterhin als eine individuelle und künstlerisch anspruchsvolle Aufgabe. Brillen aus Holz werden so zu liebevoll gefertigten Einzelstücken, deren Herstellung eine hohe manuelle Geschicklichkeit erfordert.

 

Passform & Tragekomfort

Es ist wichtig, dass Sie die Holzbrille vor dem Kauf testen und Ihnen diese nicht von der Nase rutscht. Sollte man die Brille online bestellen und diese nicht passen, schicken sie diese zurück. Bei Brillen aus Holz können die Ohrenbügel nur eingeschränkt eingestellt werden. Der Tragekomfort einer Holzbrille unterscheidet hingegen sich kaum vom Komfort einer Brille aus Kunststoff. Auch eine Kunststoffbrille hat kein separat angebrachtes Nasenstück, sondern dieses ist ebenfalls in den Brillenrahmen eingebettet. Daher sitzen Metallgläser mit verstellbaren Nasenpads zumindest im Sommer fester. Andererseits verursachen sie bei vielen Brillenträgern Druckpunkte, was bei Holzbrillen und Kunststoffmodellen nicht der Fall ist.

 

Herstellung & Reinigung

Der größte Vorteil von Holzbrillen ist ihr Design und ihre Individualität. Holzbrillen stammen nicht aus Massenproduktion, sondern stehen überwiegend für reine Handwerkskunst. Die Arbeitsstunden, die eine Holzbrille in der Produktion benötigt, spiegeln sich auch im Preis wider. Je nach Hersteller können die Kosten zwischen 100 und 1000 Euro liegen. Wenn es um Zuverlässigkeit geht, sind Holzbrillen bei vernünftiger Verwendung so solide und unzerstörbar wie Horn oder Kunststoffbrillen. Vermeiden Sie jedoch den Kontakt mit Feuchtigkeit und aggressiven Reinigungsmitteln. Holzbrillen, die im Regen nass geworden sind oder frisch mit lauwarmem Wasser gereinigt wurden, sollten sorgfältig mit einem weichen Tuch getrocknet werden, damit sie nicht aufquellen und sich verziehen.

KobelFein. Brillengestelle Holz-Brille Herren Damen inkl. Brillenetui (Zebra 4004-3)
KobelFein. Brillengestelle Holz-Brille Herren Damen inkl. Brillenetui (Zebra 4005-3)

 

Unser Tipp:

Sollten Sie sich, aus welchen Gründen auch immer, für eine Holzbrille als optische oder Lesebrille entschieden haben, aber es gefällt Ihnen keines der angebotenen Brillengestelle, wählen sie doch einfach eine schicke Sonnenbrille aus und lassen sich Ihre passenden Gläser bei einem Optiker vor Ort einsetzen. So sparen sie zudem noch jede Menge Geld, da einzelne Gläser meist wesentlich günstiger angeboten werden.

Bestseller Holzbrillen

Letzte Aktualisierung am 17.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Noch nichts gefunden?

Hier gehts zu den Lesebrillen aus Holz

Letzte Aktualisierung am 17.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API